Ansteckungen bei Kindern vermeiden – sicher durch den Winter

Immer deutlicher richtet sich der Blick auf die riesengroße Erkältungswelle, die Schulen und Kitas gerade trifft. Kein Wunder, denn dank Lockdown und der vielen Wochen ohne das soziale Umfeld konnten sich die Immunsysteme unserer Kinder nicht auf die vielen verschiedenen Erkältungsviren vorbereiten. Warum es gerade in diesem Winter wichtig ist, die Ansteckung von Kindern zu minimieren und warum die Zoono-Technologie dabei wichtige Hilfe leisten kann, erfahren Sie heute bei uns.

Zwischen Schnupfnasen und Erkältungsviren

 

Eltern stehen gerade erneut vor einer großen Herausforderung; überall liegen Taschentücher, in den meisten Kitas fehlen unzählige Kinder und Kinderärzte berichten von enormen Infektionssprechstunden. Die Erkältungswelle rast mit enormem Tempo durch Gemeinschaftseinrichtungen. Nach den unzähligen Monaten der Pandemie, in denen Eltern neben den beruflichen Verpflichtungen plötzlich Lehrkraft und Erzieher spielen mussten, werden die letzten Kraftreserven jetzt erneut vor eine große Probe gestellt. Auch wenn das kindliche Immunsystem, im Vergleich zu Erwachsenen, Infekte braucht, um sich aufzubauen, dieser Winter wird ein harter und langer. Mit vielen infizierten Kindern und Jugendlichen, mit Schnupfnasen über Monate und dauerhaft fehlenden Kindern in den Kitas und Schulen. Doch das muss nicht sein. Mit unseren Zoono Sprays werden die Erkältungsviren gestoppt, bevor sie Oberflächen treffen oder in die Schleimhaute wandern.

 

Mit Zoono sicher durch den Winter – Ansteckungen bei Kindern reduzieren

 

Um die Infektionen bei Kindern zu reduzieren, und das pädagogische Personal in den Schulen und Kitas ebenfalls zu schützen, braucht es mehr als die bisherigen Schutzmaßnahmen. Denn was viele vergessen haben, auch vor der Corona Pandemie waren Kinder im Winter häufiger krank. Durch die vielen Schutzmaßnahmen, wie Lockdown, Desinfektion und Maske kam es im letzten Winter zu weniger Erkältungsansteckungen. Dank der, in vielen Bundesländern, wegfallenden Maskenpflicht sind Kinder und Lehrpersonen gerade das Hauptziel der umherfliegenden Viren. Da das Maske-Tragen von Erzieherinnen und Erziehern gerade für die jüngeren Kinder aus pädagogischen Gründen einen Nachteil bietet, sollten Kitas auf Oberflächenreinigung, Handdesinfektion und Luftreiniger setzen. So kann die Mimik und Gestik mit gutem Gewissen aufgenommen werden, denn die Aerosole werden dank der Luftfilter gereinigt. Eine Corona Infektion oder auch Ansteckung zum Beispiel mit dem RV-Virus kann so vermieden werden und alle Beteiligten können vor schweren Verläufen geschützt werden.

Wir empfehlen Eltern den Zoono-Handdesinfektionsschaum jeden Morgen vor der Schule auf die Hände aufzutragen, damit die Kinder so keine Keime mehr über die Hände aufnehmen können. Denn dank der Zoono-Technologie sind Kinderhände somit 24 Stunden geschützt. Zudem bleibt die Zoono-Technologie auch nach dem Händewaschen noch aktiv. Dabei ist Zoono auch noch bei der Anwendung auf Kinderhände unbedenklich.

Zudem empfiehlt es sich, die Zoono-Oberflächenreinigung auf allen Oberflächen einzusetzen, in denen Kinder und Jugendliche zusammenkommen. Denn gerade bei den Kleinsten werden Viren durch kontaminierte Oberflächen und z.B. Spielzeug in den Kitas aufgenommen. Mit Zoono können Spielzeuge und sämtliche Oberflächen für 30 Tage mit einem unsichtbaren Schutzfilm überzogen werden auf dem Viren und Bakterien nicht haften bleiben können.
Gleichzeitig ist es ungefährlich, wenn Kinder Spielsachen, die mit Zoono behandelt wurden in den Mund nehmen. So können Träger und Eltern sicher sein, dass der Schutz Ihrer Kinder vor Ansteckungen um ein Vielfaches minimiert wird.

 

Den Kindern Schutz geben – Was Eltern tun können 

 

Um Familien und Kinder zu schützen, braucht es mehr als unregelmäßiges Lüften. Denn waren es doch die Kinder und Familien, die sich monatelang mit dem Verzicht von Hobbys, Schule, Kita und Freunden auseinandersetzen mussten, um die älteren Menschen unserer Gesellschaft zu schützen. Mit Luftreinigern und dem Einsatz von Zoono kann der Schutz um ein Vielfaches erhöht werden. Nur so kann die große Gruppe der tapferen Kinder wenigstens aktuell etwas vor der gigantischen Welle von Erkrankungen verschiedener Arten geschützt werden. Viele Eltern fühlen sich nicht verstanden, sind hilflos und brauchen eine Perspektive, um die letzten Kraftreserven wieder zu mobilisieren.  Aus diesem Grund sollte das Kindeswohl immer an erster Stelle stehen und die gegenwärtigen Bedingungen müssen dringend erweitert und verbessert werden. Zum Schutz unserer Kinder.